Triggerpunktbehandlung
Wenn Muskeln schmerzen – TriggerPunktTherapie & Co.

Fortbildung für Heilpraktiker, Ärzte und Therapeuten

Zum Einstieg gibt es einen groben Überblick über die Geschichte, Grundlagen der Anatomie und Physiologie der Muskulatur, Ursachen und Folgen von Triggerpunkten, Indikationen und Kontraindikationen.

Es geht darum was Triggerpunkte sind, wie sie entstehen und wieso wir sie auf DIESE Art lösen können.

Im Fokus steht die klassische Triggerpunkt-Kompression, ergänzt um die manuelle Dehnung und intermuskuläre Mobilisation betroffener Muskeln.

Ziel ist ein ‚kleiner Werkzeugkoffer‘ zur Behandlung muskulärer Dysbalancen, Verspannungen oder wenn Muskeln selbst schmerzen bzw. Schmerz auslösen (referred pain).

Der Schwerpunkt liegt auf der Praxis! Wir behandeln die häufigsten Muskeln an denen ich in meiner Praxis arbeite:

  • M. sternocleidomastoideus
  • M. scalenuis
  • M. levator scapulae
  • M. pectoralis
  • M. iliopsoas
  • M. piriformis
  • M. tensor fascia latae

Modul-Termine:
Samstag, 19.03.2022
Sonntag, 20.03.2022

Unterrichtszeiten:
Samstag von 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag von 09:00 – 17:00 Uhr

Preise:
ACON Mitglied: 290,00 €
HPO u. BDH Mitglied: 330,00 €
Nicht Mitglied: 370,00 €

Anmeldung unter:
info@acon-colleg.de

Ansprechpartner:
Nicole Kruppa-Wöhner
Im Lipperfeld 33
46047 Oberhausen
Tel.: 0208 69 80 80 84

Anfrage per E-Mail senden

Kursort:
ACON-COLLEG e.V.
Im Lipperfeld 33
46047 Oberhausen

Anmeldung:
ACON-COLLEG Geschäftsstelle

Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung wird erst durch Zahlung der im Anmeldeformular genannten Kursgebühren und die schriftliche Bestätigung durch das ACON-COLLEG rechtswirksam. Bei Rücktritt bis 4 Wochen vor Kursbeginn wird die Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von € 50,- rückerstattet. Bei späterem Rücktritt oder Fernbleiben wird die gesamte fällige Kursgebühr einbehalten.

Stornierungen werden vom ACON-COLLEG ausschließlich schriftlich entgegen genommen (per Mail oder Postweg). Maßgebender Zeitpunkt für die Kündigung und den Rücktritt des/der Teilnehmers/in ist der Zeitpunkt des Eingangs der schriftlichen Erklärung beim ACON-COLLEG.

Der/die Teilnehmer/in kann an seiner/ihrer Stelle einen Vertreter, der über die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen verfügt, benennen. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Fortbildungen, z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl (spätestens 2 Wochen vor Beginn) oder bei Ausfall eines Dozenten, Schließung der Ausbildungsstätte, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe, vorbehalten müssen. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen des Programms, insbesondere einen Dozentenwechsel, so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen des ACON-COLLEG e.V.