Ausbildung Chiropraktik
Ausbildung KinderOsteopathie
Ausbildung Chiropraktik
previous arrow
next arrow
 

Die Ausbildung Chiropraktik

ab 166,50 € monatlich – nur im acon COLLEG

nächster Ausbildungsbeginn: Freitag, 25.03.2022

Die amerikanische Chiropraktik arbeitet mit sanften Impulsen und kleinen Hebeln. Mit der amerikanischen Chiropraktik verfeinert der chiropraktisch arbeitende Heilpraktiker seine Techniken und kann dadurch auch sensible Patienten behandeln. Die Ausbildung Chiropraktik im acon COLLEG ist aber auch für Therapeuten geeignet, die bisher noch keine Erfahrung mit Chiropraktik haben und eignet sich wegen seiner sanften Impulse besonders für Einsteiger.

Mit der Chiropraktik werden insbesondere Blockierungen im Bewegungsapparat, an der Wirbelsäule, aber auch an den Extremitäten gelöst. Das übergeordnete therapeutische Ziel der Chiropraktik ist es aber, dass das Nervensystem funktionell agieren kann und so die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder aktiviert oder unterstützt werden.

Ausbildung Chiropraktik

In der Ausbildung Chiropraktik im acon COLLEG werden neben der Diagnostik die Behandlungstechniken der amerikanischen Chiropraktik am Becken, der Wirbelsäule und der Extremitäten erlernt und geübt. Besonders die Impulstechniken an der Halswirbelsäule sind die“ Königsdisziplin“. Gerade vom Occiput/Altas/Axis Komplex (OAA) gehen eine Vielzahl von Beschwerden aus (z.B. Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen, Sehstörungen).

Ergänzend werden aber auch die biomechanischen und neurologischen Aspekte der amerikanischen Chiropraktik erörtert. Denn mit Wirbelsäulenblockierungen können auch Symptomenkomplexe der inneren Organe einhergehen.

Zusätzlich erlernen Sie die Low Force Technik.
Das ist eine Instrumenten-Technik, die mit dem sog. „Aktivator“ ausgeführt wird. Der Therapeut erreicht dadurch eine sehr schnelle Impulsabfolge mit geringer Amplitude, die deutlich schneller als die menschliche Hand ist. Ziel der Low Force Technik ist es die nervalen Verschaltungen der Gelenkkapsel zu aktivieren.

Der geschichtliche und philosophische Hintergrund dieses Behandlungskonzeptes runden inhaltlich die Ausbildung Chiropraktik ab.

Ausbildung Kosten / Preise

Inhalte der 1-jährigen Ausbildung Chiropraktik

Voraussetzung: Heilpraktiker, Arzt
Dozentin: Eva Hohmann
Die Ausbildung Chiropraktik besteht aus 4 Modulen, jeweils 3 Tage, an deren Anschluss eine Abschlussprüfung steht. Die Abschlussprüfung findet im November 2022 im Rahmen der acon Jahrestagung in Bad Kissingen statt.

Die Module im Einzelnen:

1. Modul: Becken und Lendenwirbelsäule (LWS)

Einführung:
Geschichte und Philosophie der Amerikanischen Chiropraktik
Neurologische Aspekte der Chiropraktik
Patienten Management
• Auffrischung der Chiropraktik relevanten Anatomie/ Physiologie und der Biomechanik LWS / Becken
• Auffrischung der Pathologien und der Differenzialdiagnosen LWS / Becken
• Chiropraktik relevante Anamnese und die dazugehörige Diagnostik LWS / Becken
• HVLA (High Velocity Low Amplitude)Techniken für das Ilium, Sakrum und die LWS.

Vom Becken und der Lendenwirbelsäule gehen eine Vielzahl von Beschwerden aus.
Der Bereich kann nicht nur zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen führen, sondern auch zu Symptomenkomplexen der inneren Organe.
Ziel des Seminars ist die sichere Diagnostik und Behandlung des Beckens und der LWS, die dazugehörigen Weichteilstrukturen sind ebenso Bestandteil des Unterrichts.

2. Modul: Brustwirbelsäule, Rippen und Halswirbelsäule (HWS)

• Auffrischung der Chiropraktik relevanten Anatomie/ Physiologie und der Biomechanik BWS / HWS
• Auffrischung der Pathologien und der Differenzialdiagnosen BWS / HWS
• Chiropraktik relevante Anamnese und die dazugehörige Diagnostik BWS / HWS
• HVLA (High Velocity Low Amplitude)Techniken für Brust – und Halswirbelsäule und Rippen.

Besonders die Chiropraktik an der Halswirbelsäule ist die“ Königsdisziplin“ der Chiropraktik.
Vom Occiput/ Altas/ Axis Komplex gehen eine Vielzahl von Beschwerden aus.
Z.B. Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen und Sehstörungen, um nur einige zu nennen.
Aber auch der Rest der Halswirbelsäule kann nicht nur zu Bewegungseinschränkungen und Schmerzen führen, sondern auch zu Symptomenkomplexen der inneren Organe.

3. Modul: Low Force Technik mit dem Aktivator

Das ist eine Instrumenten Technik die mit dem „Aktivator“ ausgeführt wird. Im Grundkurs geht es um das Becken und die Wirbelsäule.
Diese Technik ist eine der sanftesten Chiropraktischen Behandlungstechniken. Begründet wurde diese Technik durch den Amerikaner Dr. Denslow, der durch wissenschaftlich neurologische Teste bewiesen hat, dass mit spezifischen Impulsen der biomechanische Stress und dem daraus resultierenden lokalen Hypertonus der Gewebestruktur, sowie der Gelenkkapsel, reduziert wird.
Die Justierungen werden mit einem speziellen Instrument, dem Aktivator ausgeführt und über den sogenannten Beinlängentest verifiziert.
Die Low Force Technik mit dem Aktivator mit den völlig risikolosen und schmerzfreien Impulsen können auch bei Osteoporose, bei Kleinkindern und überall dort gesetzt werden, wo die meisten anderen Techniken nicht möglich wären.
Die Effektivität ergibt sich hierbei durch einen unglaublich schnellen kleinen Impuls, viel schneller als es eine menschliche Hand je könnte. In der Low Force setzt man gezielte Bewegungen ein, um jeweils einen bestimmten Knochen zu stressen. So kann man jeden Knochen im Körper testen und jede noch so kleine Abweichung vom Normalen herausfinden.

4. Modul: Obere und Untere Extremität

• Auffrischung der Chiropraktik relevanten Anatomie/ Physiologie und der Biomechanik obere und untere Extremität
• Auffrischung der Pathologien und der Differenzialdiagnosen obere und untere Extremität
• Chiropraktik relevante Anamnese und die dazugehörige Diagnostik obere und untere Extremität
• HVLA (High Velocity Low Amplitude)Techniken für die obere und untere Extremität

Termine der Module:

25.-27.3.2022
06.-08.5.2022
19.-21.8.2022
21.-23.10.2022
Unterrichtstage sind Freitag bis Sonntag,
in der Zeit von 09.00 Uhr – 18.00 Uhr
Veranstaltungsort:
acon-COLLEG e.V.
Aus- und Fortbildungseinrichtung des ACON e.V.
Im Lipperfeld 33
46047 Oberhausen

Ausbildungskosten – Chiropraktik

Die Kosten betragen bei jährlicher Vorauszahlung als Einmalzahlung:

1.998,00 € für acon-Mitglieder
2.099,00 € für HPO und BDH Mitglieder
2.200,00 €/Jahr für Nicht-Mitglieder

Die Ausbildungskosten bei monatlicher Zahlungsweise beträgt:

180,00 €/Monat für acon-Mitglieder
190,00 €/Monat für HPO und BDH Mitglieder
200,00 €/Monat für Nicht-Mitglieder
acon-COLLEG e.V.
Aus- und Fortbildungseinrichtung des ACON e.V.

Geschäftsstelle acon COLLEG
Ansprechpartnerin: Nicole Kruppa-Wöhner
Im Lipperfeld 33
46047 Oberhausen
Telefon 0208 69808084
Mail: info@acon-colleg.de
www.acon-colleg.de

2022

Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung Chiropraktik beginnt am

Freitag, den 25.03.2022

Fragen?

 

Gerne!

Tel. 0208 69 80 80 84
info@acon-colleg.de

Anmeldung
Hier finden Sie Ihre Anmeldeunterlagen und Infos zu den Ausbildungskosten.