Die Ausbildung beginnt mit Modul 1 am Mittwoch, den 23.09.2020

Die gesamte Ausbildung im Überblick

1. Ausbildungsjahr

Ausbildungsmodul 1:

  • Grundlagen der Diagnostik
  • Faszien: Diagnostik,
    Behandlungstechniken
  • Untere Extremität:
    Einführung

Ausbildungsmodul 2:

  • Untere Extremität:
    Diagnostik, Osteopathie,
    Chiropraktik
  • Radiologie: Basics

Ausbildungsmodul 3:

  • Viszerale Osteopathie
  • Becken, Diagnostik,
    Osteopathie, Chiropraktik

Ausbildungsmodul 4:

  • Viszerale Osteopathie
  • LWS: Diagnostik,
    Osteopathie, Chiropraktik

 

2. Ausbildungsjahr

Ausbildungsmodul 5:

  • BWS und Thorax: Diagnostik,
    Osteopathie, Chiropraktik
  • Integration, Behandlungskonzepte

Ausbildungsmodul 6:

  • Neuraltherapie/Injektionstechniken I/II
  • Viszerale Osteopathie

Ausbildungsmodul 7:

  • Obere Extremität: Diagnostik,
    Osteopathie, Chiropraktik
  • Integration, Behandlungskonzepte

Ausbildungsmodul 8:

  • HWS: Diagnostik,
    Osteopathie, Chiropraktik
  • Kranio-sakrale Therapie:
    Einführung, Diagnostik, Behandlungstechniken

 

3. Ausbildungsjahr

Ausbildungsmodul 9:

  • Kranio-sakrale Therapie
  • HWS, Osteopathie, Chiropraktik
    (Fortsetzung)

Ausbildungsmodul 10:

  • Neuraltherapie/Injektionstechniken III/IV
  • Naturheilkundliche Medikationskonzepte
  • Taping

Ausbildungsmodul 11:

  • Kinderosteopathie,
    Pädiatrie, Adoleszenz

Ausbildungsmodul 12:

  • Muskelketten
  • Myofasziale Integration
  • Patient_innenselbstmanagement

 

4. Ausbildungsjahr

Ausbildungsmodul 13:

  • Absteigende Ketten
  • Visuelles System
  • Kranio-mandibuläre
    Dysfunktionen (CMD)

Ausbildungsmodul 14:

  • Aufsteigende Ketten
  • Funktionelle Neurologie
  • Behandlung peripherer
    Nerven

Ausbildungsmodul 15:

  • Kranio-sakrale Osteopathie
    advanced
  • Viszerale Osteopathie
    advanced

Ausbildungsmodul 16:

  • Diagnostik advanced
  • Behandlungsstrategien
  • Patient_innenmanagement
  • Behandlungsmanagement
  • Abschlussprüfung

DO.CN®-Prüfung (auf der Jahrestagung ACON e.V.):
• Praktische Prüfung mit Proband_innen

Weitere Inhalte der Ausbildung sind:

• vier Anatomieseminare im Präparationssaal Universität Bonn bzw. Erlangen
• zwei Notfallseminare
• eine Hygieneschulung
• drei Fortbildungstage aus dem Fortbildungsangebot des ACON-COLLEGs
• vier Jahrestagungen ACON e.V.
• regelmäßiger Besuch der Arbeitskreise ACON e.V.

Die Ausbildung umfasst, gemäß den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft
Osteopathie e.V. – BAO, 1.350 UE.
Die vierjährige Ausbildung besteht neben den o.g. Seminaren
aus 16 Modulen à fünf Unterrichtstagen.

Bestandteile der Abschlussprüfung:

  • Schriftliche Abschlussarbeit (Fallstudie)
  • Klausur
  • Praktische und mündliche Prüfung


An der Abschlussprüfung kann nur teilgenommen werden, wenn Sie Heilpraktiker sind, alle Ausbildungsmodule absolviert und an den Zwischenprüfungen teilgenommen haben. Sollte Ihnen das einmal nicht möglich gewesen sein, bieten wir Ihnen die Möglichkeit den Unterricht in einer der nachfolgenden Gruppen nachzuholen.